vollgas


 

Komplettlösung zu "Vollgas - Full Throttle"

Am Anfang dieses Spiels wacht Ben in einer Mülltonne auf. Hämmern Sie gegen den Deckel, um einen Abgang zu machen. Da er schon bald merkt, daß seine Motorradschlüssel fehlen, tritt er die Tür der Bar ein und greift sich den Nasenring des Barkeepers. Nachdem er seine Schlüssel zurückerhalten hat, besteigt er sein Bike und rast davon. Bald wird er angegriffen und verliert wenig später sein sabotiertes Vorderrad ! Als er wieder die Augen aufschlägt, findet er sich in einer Werkstatt wieder, wo eine Frau namens Maureen sein Fortbewegungsmittel reparieren will. Allerdings fehlen ihr ein paar wichtige Utensilien: Treibstoff, Vorderradgabel und ihr Schweißgerät. Also macht sich der Biker auf die Suche, nachdem er den leeren Benzinkanister und den Schlauch mitgenommen hat.
Bald erreicht er eine kleine Bruchbude, wo er auch sogleich klopft und die Tür eintritt - wobei er den Bewohner niederwalzt. Im Schrank findet er einen Dietrich und im Kühlschrank ein Stück Fleisch. Dann nimmt er den Lift in der Ecke und bemächtigt sich des Schweißgeräts. Am Benzinturm knackt er danach das Schloß mit dem neuen Dietrich und steckt es ein.
Als er an der Leiter des Turms einen Alarm auslöst, rennt er nach links hinten hinter die Stahl- säule. Sobald die verrückten Cops gelandet sind, öffnet er den Tank des Fluggeräts, benutzt den Schlauch damit und den Kanister mit dem Schlauch. Schnell saugt er am Schlauch und steckt den vollen Benzinkanister samt Schlauch ein. Am Tor vom Schrottplatz befestigt er dann das Schloß am Tor und klettert an der Kette über die Außenmauer. Bevor der mordsüchtige Köter ihn erreicht, deponiert Ben das Fleischstück im blauen Wagen. Jetzt geht er wieder zurück und auf den Kran über dem Gebiet. Von hier aus hebt er den blauen Wagen mit Hilfe eines Starkstrommagneten in die Lüfte. Jetzt kann schnell eine passende Radgabel in einem der Schrotthaufen gefunden werden.

Mit Motorrad fährt er dann die Straße weiter nach Osten, wo aber schon die Polizei wartet. Also geht’s zurück zum Benzinturm, wo der Alarm ausgelöst wird. Bald erfährt Ben, daß Maureen Corley´s Tochter ist und findet auch gleich danach vor ihrer Hütte eine demolierte Kamera (die von Miranda). Jetzt muß er zu der Nerzfarm, von der ihm Maureen am Anfang erzählt hat (siehe auch Bild in Trümmern). Also jumpt er auf sein Bike, fährt nach Westen, geht zur Mülltonne neben der Kneipe, erhält einen gefälschten FBI-Paß von Miranda, betritt die bekannte Kneipe und schwallt den dort herumhängenden Typ an (Emmet). Er reicht diesem den Paß und läßt sich in dessen Truck durch die Polizeisperre schmuggeln.
An der Nerzfarm merkt Ben, daß Emmet ihm den Benzinschlauch geklaut hat. Er rennt in die Farm (rechts), bricht die Kiste mit der Brechstange, die unter dem Kopfkissen lag, auf und setzt den neuen Schlauch in sein geliebtes Bike ein. Mit dem Schraubenschlüssel (andere Seite der Brechstange) schraubt er die Reifen vom Düngeranhänger ab und kippt diesen ganz um. Schnell greift er sich etwas Dünger und fährt in die Old Mine Road. Action: Ben braucht Cavefish-Sichtgerät und Turboantrieb (Actionszene läßt sich mit STRG-V überspringen !). Mit dem Sichtgerät kann er schnell die Cavefish-Höhle finden, wo er die gesuchte Rampe an sein Bike bindet und bis zur letzten Kurve zurückfährt.
Hier entfernt er die Rampe wieder und schiebt sie mitten auf die Fahrbahn, um die gelben Biker loszuwerden.
Mit Rampe fährt man dann zur gesprengten Brücke und lädt diese vor dem Abgrund ab. Jetzt geht’s zurück zur Nerzfarm, wo sich wieder die Bekloppten an Ben´s Fersen heften. Diese wird er ziemlich schnell los und demontiert deren Lüfter aus dem Wagen mit dem Schraubenschlüssel. Mit all den zusammengesuchten Dingen kann Ben jetzt die verflixte Schlucht überwinden und gelangt zu einem großen, düsteren Gebäude - Corley´s Fabrik.
Beim Andenkenhändler beim Stadion greift er sich unauffällig einen Spielzeughasen, während sich der andere umdreht. Dessen Batterie setzt er in das fernsteuerbare Auto ein. Dieses lenkt er daraufhin durch die Drehtür, und der Verkäufer ist damit aus dem Weg.
Mit der ganzen Kiste voll Hasen bewegt der Biker sich dann auf das Minenfeld hinter der Fabrik und läßt die gelben Hasen so los, daß ein freier, gefahrloser Weg entsteht. Hier warten aber schon die Vultures ! Ben kann sich aber retten, indem er den Spitznamen nennt, den ihm der alte Corley vor seinem Tod verraten hat. Das Derby: Über die linke Rampe springt Ben auf den braunen Wagen, schiebt diese vor die rechte Rampe und rast mit Vollgas diese Rampe hoch. Brennend steckt Ben das Stadion an der Seite an und springt vom liegengebliebenen Wagen im richtigen Augenblick auf den blauen Wagen. Von hier aus rennt er dann wenig später direkt in die Flammen im Vordergrund links.
Wenn die Zähler der Meßgeräte neben der Fabrik alle auf SCHWARZ stehen, tritt Ben gegen Wand (beim großen Riß). In der großen Halle befindet sich im Boden ein Safe, den man mit dem Code von einem Motorradteil (bei Maureen) öffnen kann (154492). Nachdem er Tonband und Codekarte hat, geht er weiter und öffnet die rechte Tür mit der eben gefundenen Karte. Hier manipuliert er das Filmvorführgerät: linken Hebel einmal bewegen, rechten zweimal.
Jetzt geht Ben schnell in den Vorführraum nebenan und setzt das Tonband in das passende Gerät ein. Anschließend muß Ben mit dem Schraubenschlüssel den Kühlergrill des Trucks öffnen, den Deckel hochstoßen, den Stock von Ripburger nehmen (wenn er damit den Deckel wieder nach unten stößt) und diesen in den Lüfter vom Motor stecken.
Von hinten löst er dann mit dem Schraubenschlüssel die Benzinzufuhr rechts außen. Im Jumbo steigt Ben ins Cockpit und aktiviert den Bordcomputer: Startmenü - und Fahrwerk einfahren. Im Führerhaus des Trucks befindet sich ebenfalls ein Computer. Hier geht Ben über das Hauptmenü zum Waffenkontrollsystem und schaltet die Waffen aus. Danach wendet sich Ben zurück im Jumbo nach links, besteigt sein Bike und rast aus dem Heck des Flugzeugs.

GESCHAFFT !

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!